AKTUELLES
19.12.2017

Erster IRIS Roots-Day

Beim IRIS Roots-Day, zu dem IRIS Adlershof erstmalig eingeladen hatte, verfolgten zahlreiche Teilnehmer mit sichtlichem Interesse und Vergnügen die Beiträge von neun IRIS-Nachwuchswissenschaftler/innen, die sich der Herausforderung stellten, in nur 5 Minuten einen Einblick in ihre aktuelle Forschung zu geben. Der aus IRIS-Mitgliedern sowie Vertretern des IRIS-Nachwuchses zusammengesetzten Jury viel es schwer, die besten Beiträge auszuwählen. Am Ende wurde das Preisgeld aufgestockt, um einen weiteren dritten Platz prämieren zu können.
Der erste Preis, der mit einer Reisebeihlife zur Ermöglichung einer aktiven Teilnahme an einer nationalen oder internationalen wissenschaftlichen Konferenz verbunden ist, ging an Frau Inna Kviatkovsky, die seit wenigen Monaten Doktorandin in der von Dr. Ramelow geleiteten IRIS-Nachwuchsgruppe ist und dort im Bereich Infrarot-Quantenbildgebung forscht.
Den zweiten Platz belegte Yuhang Zhao, der als Doktorand in der Gruppe von Prof. Yan Lu am HZB forscht. Wadim Wormsbecher, Doktorand in der Gruppe von Prof. Plefka und der Masterstudent Matthias Runge aus der Gruppe von Prof. List-Kratochvil  haben jeweils einen dritten Preis zuerkannt bekommen.

Im Anschluss konnten Nachwuchswissenschaftler/innen und Senior Scientists sowie Gäste bei Bagels, Stollen und Glühwein weiter über Wissenschaft  diskutieren.


Inna Kviatkovsky        Yuhang Zhao           Wadim Wormsbecher   Matthias Runge 

IRIS Adlershof
 
gratuliert den Preisträgern ganz herzlich und kündigt schon mal an, dass der
IRIS Roots-Day als offenbar erfolgreiches Format fortgeführt werden wird.
  


13.12.2017

Julian Miczajka und Dr. Sven Ramelow zu Vertretern des wissenschaftlichen Nachwuchses von IRIS Adlershof gewählt

  Julian Miczajka         Dr. Sven Ramelow
  
©: Albert-Einstein-Institut
 

Die Nachwuchswisenschaftler von IRIS Adlershof haben Herrn Julian Miczajka zu ihrem Repräsentaten in den IRIS-Gremien sowie Herrn Dr. Sven Ramelow zu seinem Stellvertreter gewählt. Damit ist der wissenschaftliche Nachwuchs in den IRIS-Mitgliederversammlungen sowie im IRIS-Rat mit Rede-, Antrags- und Stimmrecht vertreten.
Julian Miczajka ist Doktorand in der Arbeitsgruppe von Professor Jan Plefka und beschäftigt sich zur Zeit mit einer exzeptionellen Klasse von Higher-Spin-Theorien im flachen Raum, insbesondere mit deren Zusammenhang zu versteckten Symmetrien, Integrabilität und Dualität. Dr. Sven Ramelow ist Leiter der unabhängigen Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe "Nichtlineare Quantenoptik".

Als erste "Amtshandlung" werden die beiden Nachwuchsvertreter am IRIS Roots-Day in der Jury sitzen und die Pitches von insgesamt neun IRIS NAchwuchswissenschaftlern mit bewerten.

IRIS Adlershof  gratuliert Herrn Miczajka und Herrn Ramelow herzlich zu ihrer Wahl und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

04.11.2017

Prof. Jürgen P. Rabe neues Mitglied des Beratungsgremiums des Vorstandes der Einstein Stiftung Berlin

Jürgen P. Rabe, Professor am Institut für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin und Direktor von IRIS Adlershof, wurde als neues Mitglied in das  Beratungsgremium des Vorstandes der Einstein Stiftung Berlin berufen. Wir gratulieren Herrn Rabe herzlich und wünschen ihm in seiner neuen, zusätzlichen Funktion viel Erfolg.